Dekoideen fürs Wohnzimmer

Dekorationselemente stellen in jedem Raum das Tüpfelchen auf i dar. Diese sind besonders in einem Wohnzimmer von Bedeutung, zumal sich in diesem Raum auch die Gäste aufhalten. Und sowohl die Bewohner, als auch die Gäste sollen sich in diesem wohl fühlen und sofort wissen, dass es sich um einen Raum handelt, welcher die Persönlichkeit der Bewohner zusätzlich unterstreicht.

Bücherregale als Dekorationselemente

Bücher sind selbst im Zeitalter der Tablets und E-Books weiterhin unersetzbar. Zudem machen sie in einem Raum immer eine tolle Figur. So strahlt ein gefüllter Bücherregal Wärme und Wohnlichkeit aus und vermittelt ein gemütliches Wohnambiente.

Aussicht

Ungeachtet davon, wie die Aussicht ist, da man sich diese ja kaum selbst auswählen kann – Hauptsache, diese wird in das Einrichtungskonzept integriert. Auf diese Weise wird selbst die Aussicht zum Dekorationselement des Wohnzimmers. Bei großen Fenster ist nicht nur die Aussicht leichter zu genießen, sondern der Raum wird zusätzlich mit Licht durchflutet und wirkt optisch größer.

Die richtigen Textilien

In einem gemütlich eingerichteten Wohnzimmer dürfen Textilien keinesfalls fehlen. Schließlich unterstreichen Teppiche, Kissen und Vorhänge den jeweiligen Einrichtungsstil. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass die jeweiligen verwendeten Farben aufeinander abgestimmt sind. Zwar muss dabei nicht immer der exakte Farbton getroffen werden, doch zumindest eine bestimmte Farbpalette sollte im Fokus stehen.

Pflanzen im Wohnzimmer

Neben Textilien sorgen auch Zimmerpflanzen für zusätzlich Lebendigkeit im Raum. Es handelt sich bei Pflanzen jedoch um lebendige Mitbewohner, sodass bedacht werden muss, dass die Pflanzen auch die richtige Pflege brauchen. Die Art der ausgewählten Pflanzen hängt vom jeweiligen Geschmack der Bewohner ab, sowie von den Anforderungen, welche die Pflanzen mit sich bringen. Wer weniger Zeit dazu hat, die Pflanzen zu pflegen, sollte lieber zu denjenigen Pflanzenarten greifen, welche weniger anspruchsvoll sind und nicht täglich gegossen werden müssen.

Die richtige Beleuchtung

Kaum etwas beeinflusst das Wohlgefühl in einem Wohnraum wie die Beleuchtung. Experten empfehlen im Falle eines Wohnzimmers mehrere Lichtquellen anstatt einer zentralen Lichtquelle. Mehrere Lichtquellen in Form von Steh-, Hänge- und Tischlampen wirken viel dekorativer und können je nach Einsatzzweck gezielt dazu eingesetzt werden, eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen.

Spiegel im Wohnzimmer

Es ist bekannt, dass durch den Einsatz von Spiegeln kleinere Räume optisch vergrößert werden. Doch daneben können Spiegel auch dafür sorgen, dass dunkle Ecken heller erscheinen. Zudem sehen Spiegel einfach edel und dekorativ aus und sollten daher in keinem Wohnzimmer fehlen.

Farben im Wohnzimmer

Zwar sind derzeit eher neutrale Töne und All-White-Looks angesagt, doch ein bisschen Farbe sorgt immer für einen zusätzlichen Effekt. Durch kleine Farbakzente wird der Inneneinrichtung mehr Charakter und Persönlichkeit verliehen. Diese können durch den Einsatz von Kissen, Kerzen oder sonstigen Accessoires erzeugt werden.

Der Einsatz von Accessoires

Accessoires dürfen selbst in einem minimalistisch eingerichtetem Wohnzimmer nicht fehlen. Solange man es mit den Accessoires nicht übertreibt, ist im Wohnzimmer alles erlaubt. Wird der Raum jedoch mit Accessoires vollgestopft, wirkt er gesamte Raum etwas unruhig und zu überfüllt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *