Massivholz für ruhiges Ambiente

Massives Holz ist ein Element, mit dem man sich die Natur ins Haus holen kann. Dieses warme Material passt zu jedem Einrichtungsstil, egal ob man sich für rustikal, nordisch oder elegant entscheiden möchte. Die Massivholzmöbel werden heute weitgehend schadstofffrei angefertigt und sind so haltbar, dass sie Generationen überdauern können.

Schön eingerichtet mit Holz

Holz eignet sich für unterschiedliche Einsatzzwecke im Haus. Natürlich sind Massivholzmöbel beliebt. Das Holz kann aber auch zum Vertäfeln von Decken und Wänden eingesetzt werden und wirkt auch als Parkettboden hervorragend. Trotz aller positiven Eigenschaften von massivem Holz, sollte man sich bei der Einrichtung jedoch auf einige Elemente beschränken. Ein vollkommen in Holz getäfeltes Zimmer mit Holzmöbeln kann schlichtweg überwältigend wirken. Das Holz kommt in luftigen, hellen Räumen am besten zur Wirkung und kann ausgezeichnet mit anderen Materialien in hellen, sanften Tönen kombiniert werden.

Holz untereinander kombinieren

Der heutige Einrichtungsstil erlaubt es, verschiedene Holzsorten miteinander zu kombinieren. Galt es früher, dass die Holzeinrichtung in einem Zimmer aus der gleichen Holzart hergestellt sein sollte, so gilt es heute als optisch interessant Holzarten in verschiedenen Maserungen und Farben miteinander zu kombinieren. Eine Truhe aus Mahagoni kann zum dunklen Nussbaum Parkett hervorragend wirken und auch der Tisch aus hellem Ahornholz passt dazu.
Auch in der Kombination mit anderen Materialien kann man dem Einrichtungsstil mit Holz durch unterschiedliche Farben eine ganz persönliche Note verleihen. Eine einfache Art, um Holz in Räumen zur perfekten Geltung zu verhelfen, ist der skandinavische Stil, bei dem helles Holz mit Weiß kombiniert wird. Man kann jedoch auch weitere Farben hinzufügen, mit denen man eine beschwingte Atmosphäre erzielt. Ein kühles Blau eignet sich dazu ebenso gut, wie ein warmes Sonnengelb.
Arbeitet man mit dunklem Holz, so schaffen Farben wie Schwarz, Khaki und sanfte Erdtöne eine schöne Kombination, die sich in einen Blickfang verwandelt.

Unterschiedliche Holztypen kennenlernen

Wenn man Holz kauft, sollte man sich mit einigen Fachausdrücken vertraut machen. Vollholz wird beispielsweise direkt aus dem Stamm herausgearbeitet und erfährt keine mechanischen Veränderungen. So kann man die natürliche Schönheit des Holzes optimal genießen. Massivholz wird zu Lamellen getrennt, geschnitten und gehobelt. Dann werden die Lamellen verleimt. Diese Struktur ähnelt dem natürlichen Wachstum des Holzes stark. Unter Kernholz versteht man das Holz aus dem inneren Kern der Bäume. Dieses zeichnet sich durch eine große Festigkeit aus und ist meistens dunkler, als das Holz aus den äußeren Schichten. Als Holzfurnier wird eine dünne Holzschicht bezeichnet, die vom Stamm geschnitten und auf Holzplatten aufgeklebt wird.